Fertigungsverfahren von Kunststoff-Fenstern und -Türen

1. Die Produktionsvorbereitung und das Schneiden von Kunststoffprofilen

Die Fertigung beginnt in der Abteilung für Produktionsvorbereitung mit der Ausarbeitung des Auftrags. Für jeden Kunden wird ein eigener Arbeitsauftrag erarbeitet, in dem alle Eigenschaften des Endprodukts detailliert aufgelistet sind. Die digitalen Aufträge werden in die Produktionshalle zur automatischen Sägemaschine geschickt, wo die Kunststoffprofile verarbeitet werden.

Das Profil aus dem das Produkt besteht wird am Computer bestimmt und mit einem entsprechenden Strichcode versehen. Bevor sie bearbeitet und geschnitten werden, sind die Profile 6,5 Meter lang. Auf dem Bildschirm der Säge erscheinen die einzelnen Positionen des Arbeitsauftrags und am Drucker werden die Etiketten für jedes einzelne Profil erstellt. Die Säge bestimmt und schneidet die Profillänge gemäß dem Strichcode jedes einzelnen Profils. Anschließend wird ein Aufkleber mit allen Angaben für die weitere Bearbeitung des Produktes auf das Profil angebracht.

2. Bearbeitung von Kunststoffprofilen

Nachdem das Profil zugeschnitten wurde, wird in jedes Teil der speziell für Fenster, Türen und Stöcke profilierte verzinkte Stahl eingeführt.

Anschließend kommt das Produkt in das computerbasierte Bearbeitungscenter, das von nur einer Person verwaltet wird. Mit Hilfe des Strichcodes erkennt das Bearbeitungscenter das Profil und führt gemäß den auf dem Arbeitsauftrag vermerkten Eigenschaften die Arbeiten am Profil durch: Bohren von Löchern für Verriegelungen und Scharnieren, Bohren von Entwässerungsöffnungen und Bohren von Löchern für die spätere Montage.

3. Formen von Kunststoffprofilen für das Endprodukt: Kunststoff-Fenster und -Türen

Nachdem alle Profilteile das Bearbeitungscenter passiert haben, folgt der Prozess des Schweißens und der Reinigung, wo das Endprodukt geformt wird. Alle Arbeiten werden auf vollautomatisierten CNC-Maschinen ohne menschliches Zutun (außer bei der Zufuhr der Materialien zur Maschine) durchgeführt.
Die vierköpfige Schweißmaschine schweißt gleichzeitig alle Ecken, wodurch es keine Abweichungen gibt und alle Schweißnähte gleich sind. Die Schweißmaschine macht mögliche Abweichungen von 12 mm bis +4 mm rückgängig und führt sie erneut durch, wodurch das endgültige Kunststoffprodukt vollkommen rechteckig ist.

Nach dem Schweißen geht das Produkt zur vollautomatischen Reinigung der Schweißnähte.

Kvalitetu PVC stolarije također povećavaju i ekstrudirane brtve koje sprečavaju krivo uvlačenje brtvi. U ponudi imamo crne, sive i svijetlosmeđe brtve.

Die Qualität von Kunststoff-Fenstern und -Türen wird auch durch extrudierte Dichtungen, die ein fehlerhaftes Einziehen von Dichtungen verhindern, erhöht. In unserem Angebot haben wir schwarze, graue und hellbraune Dichtungen.
Bei Iveta verwenden wir GU Beschläge, die durch einzigartige Qualität und tolles Design bestechen. GU Beschläge sind für ihre Rostbeständigkeit bekannt und werden deshalb vor allem bei Kunststoff-Fenstern und -Türen in Meeresnähe, für Industrie- und landwirtschaftliche Betriebe, usw. verwendet. Der Einbau von Beschlägen auf Fensterflügel und Türstöcke erfolgt getrennt auf speziellen Maschinen.

Danach werden Fenster und Türen verglast. Dafür wird ein Spezialtisch verwendet, der die Einbaubedingungen simuliert. Dadurch werden die Flügeldiagonalen sowie die Richtigkeit und Genauigkeit der eingebauten Beschläge geprüft (die Anforderung ist perfekte Balance und Anliegen von Flügeln an den Fensterrahmen).

Im nächsten Schritt wird die Glasleiste angebracht und kann, je nach Dichtung und Profilmodell, Softline, Topline oder Swingline sein, wenn wir nur von der Wahlmöglichkeit und Kombination von 3 Profilen mit der Einbautiefe von 70 mm mit grauer oder schwarzer Dichtung reden.

4. Fertigungsvariationen je nach Art von Kunststoff-Fenstern und -Türen

4.1. Türen

Eingangstüren, Fenster- und Türläden, Wintergärten, Schräg- und Rundbogenelemente und Rollladenkästen mit und ohne Insektenschutz werden auf speziellen Arbeitsplätzen gefertigt.

Da die Fertigung und die technische Bearbeitung komplexer sind als bei Kunststoff-Fenstern, passieren Haustüren getrennt das Bearbeitungscenter, das Schweißen und die Reinigung. In Türen werden Schlösser, einbruchhemmende Beschläge und GU-Scharnieren mit hoher Tragfähigkeit, Beständigkeit und Qualität eingebaut. Auch Türen werden auf dem Verglasungstisch kontrolliert. In diesem Schritt können Sonderverglasungen oder spezielle Füllungen je nach Kundenwunsch eingebaut werden. Danach sind Türen fertig für den Transport und die Montage beim Endkunden.

4.2. Schräg- und Rundbogenfenster und -türen

Der Fertigungsprozess von Schräg- und Rundbogenfenstern und -türen ist etwas anders und vor allem durch das „Biegen“ von Profilen gekennzeichnet. Die „Biegemaschine“ ist eine Spezialmaschine, die das Biegen von gewölbten Produkten ermöglicht. Iveta ist eine der wenigen Firmen, die in ihrer Produktion so eine Maschine besitzen.

Diese Fertigung wird komplett von Hand durchgeführt, da der Bogenradius jedes einzelnen Produktes unterschiedlich ist und, aufgrund des komplexen Bearbeitungsprozesses, eine intensivere Kontrolle bei der Fertigung notwendig ist. Bei Schräg- und Rundbogenfenstern und -türen kommen auch spezielle Beschläge zur Anwendung.

Die fertigen Produkte gehen zur Laderampe und werden an im Voraus vereinbarten Terminen dem Kunden geliefert, und, je nach Kundenbestellung, von unseren Monteuren auch eingebaut.